Schlagwort-Archiv: Biking

» FINALE LIGURE 2012

Biken in Finale Ligure – die ideale Destination für die Vorbereitung auf die Bikesaison in den Alpen. Bereits früh im Frühjahr laden die Südhänge über Finale zum Mountainbiken ein. Finale ist nicht unbedingt ein Bikegebiet für Anfänger, aber ein tolles Eldorado für gute Biker, Freerider und Downhiller. Du findest hier alles: flowige Trails, technische Trails, Felspassagen, Sprünge, Anlieger usw. Finale liegt knappe 500km von Bern an der Ligurischen Mittelmehrküste. Angesagt ist Biken und Klettern, und am Abend ein Apero an der Beach.

Biken in Finale Ligure mit Chrige, Pini und Sigi

Hier ein paar Fotos, aufgenommen von Pini, Chrige und Sigi, mit denen ich diese super Biketage in Finale verbracht habe. Finale Ligure ist eine Topdestination für Mountainbiker, Freerider und Downhiller. Die beste Jahreszeit ist sicher der Frühling, aber auch der Herbst eignet sich gut. Im Sommer ist es zu heiss und es sind zuviele Badetouristen im Ort.

» Bistinepass – Gibidumpass – Gspon – Visp

Heute war wieder einer dieser wenigen, wunderbaren Sommertage 2011.
Und ein arbeitsfreier Tag noch dazu.
Grund genug, früh aufzustehen und ins Wallis zu reisen.
Bern ab 06.07 – Simplonpass an 08.00.

Simplonpass Switzerland

Simplonpass mit Hotel Simplonblick – Kaffee und Gipfeli vor dem Start

Vom Simplon zum Bistinenpass

Zuerst eine Singletrailabfahrt, dann der Anstieg zum Bistinepass. Sieht auf den ersten Blick fahrbar aus, aber ich habe ca. 80% des Anstiegs zu Fuss stossend zurück gelegt. Dauert nur eine gute Stunde – lohnt sich für den Rest der Tour.

Bistinenpass

Nach ca. 70 Minuten, oben auf dem Bistinepass …..

Mountainbiketour Bistinenpass

Auf dem Weg Richtung Obers Fulmoos – schöne Trails

Bistinentour 2011

Der hintere Teil ab P. 2483 ist teilweise recht verblockt und stellenweise nur für echte Kracks fahrbar …..

Oberes Fulmoos, Nantztal

Obers Fulmoos

Blick auf das Bietschhorn

Obers Fulmoos – Zeit für eine kurze Rast

Heido-Suone im Nantztal

Obers Fulmoos – Beginn der Heido-Suone, die auf den Gibidumpass hinunter führt …..

Schwindelfrei wäre gut

Schwindelfrei – und eine sichere Fahrtechnik sind entlang der Heidosuone von Vorteil.

Walliser Schafe auf der Alm

In dieser kargen, hochalpinen Landschaft fressen sich vorwiegend wetterfeste Schafe durch die Sommerweiden.

Heidosuone im Nantztal

Meist ist der Trail einfach genial schön …..

Brettersteg an der Heido Suone im Wallis

Aber auch da musst du mit deinem Bike durch! Wie gesagt, eher was für schwindelfreie, sichere Mountainbiker.

Gebidumpass im Wallis, Switzerland

Am Gibidumpass – 2201 m.ü.M. – viele Wege – heute Richtung Gspon – weil dort soll eine geniale Abfahrt warten. Mal sehen …..

Richtung Gspon, Wallis

Richtung Gspon findest du einen abwechslungsreichen Trail – auch mit happigen Gegensteigungen.

Gspon - Restaurant Mosij

Restaurant Mosji in Gspon, die erste Verpflegungsstation seit dem Simplonpass. Ein Halt auf der Sonnenterasse lohnt, auch wegen dem Aprikosenkuchen.

Walliser Ställe bei Visperterminen

Walliser Heuställe, hier oberhalb von Visperterminen. Von den Abfahrten gibt’s leider kaum Bilder, a) weil sie nie gut werden und b) weil abfahren mehr Spass macht als ‚fötele‘.

Visperterminen-Trail

Hier trozdem ein Versuch – na ja – der Trail von Visperterminen hinunter nach Visp ist jedenfalls grosse Klasse!!!!!

Tourencharakteristik: Hochalpine Tour
Voraussetzung: Gute und sichere Fahrtechnik, Schwindelfreiheit, Ausdauer
Wetterschutzkleidung und Verpflegung nicht vergessen (Hochalpin)
Belohnung: Eine der schönsten Touren im Wallis

Anreise mit der Bahn ab Bern
via Brig, mit dem Postauto auf den Simplonpass
Rückreise ab Visp Bahnhof

Streckendaten (GPS DAKOTA 20):
Distanz: 39,7 km
Uphill 1052 Hm
Downhill 2306 Hm
Fahrzeit: 4:30
Gesamtzeit 6:30

GPS-Daten: download

Links: Simplon | Gspon | Visperterminen

Autor: Samuel